Ich wurde durch das Veterinäramt beim Landratsamt Lindau nach  

§ 11 Abs. 1 Nr. 8 f TierSchG geprüft.

 

 

Ich bin Mitglied im Kollegenkreis gewaltfreies Hundetraining

   

 

Geprüftes Mitglied im internationalen Berufsverband der Hundetrainer e.V.
 

Brustgeschirr oder Halsband 

Noch vor einigen Jahren war das Halsband fast die einzigste Möglichkeit den Hund an der Leine zu führen. Jeder Hund trug ein Halsband und wurde auch an diesem angebunden und geführt. Es gab vielleicht noch Unterschiede im Material, Kette, Leder, Gurtband oder Kunststoff.  Aber wie in vielen anderen Bereichen der Hundeerziehung hat sich vieles verändert und wir haben erhebliche neue Erkenntnisse. Zwischenzeitlich gibt es viele verschiedene Ausführungen und Berichte im Netz über dieses Thema: Brustgeschirr oder Halsband. Ich möchte die beiden Anbindemöglichkeiten einmal miteinander vergleichen:

 

     

     

Was spricht für das Führen am Brustgeschirr:

Was spricht gegen das Führen am Brustgeschirr:


  
  1. Das Brustgeschirr ist eine sichere  Anbindevorrichtung
  2. Es ist möglich das Brustgeschirr  individuell an jeden Hund anzupassen.
  3. Beim Erlernen der Leinenführigkeit  verteilt sich der Druck auf eine größere Fläche.
  4. Bei Hunden und Wölfen ist der  Halsbereich der innerartlichen Kommunikation vorbehalten. Durch führen am   Brustgeschirr wird dieser nicht gestört. 
  5. An dem breiten Rückensteg kann ich den Hund in Notsituationen festhalten
  6. Bei etwas angespannten Hundebegegnungen kann ich den Hund am Brustgeschirr sicher aus der Situation   führen und brauche nicht von oben an den Hals zu greifen, was zu  Abwehrreaktionen führen kann
  7. Es verhindert eine Schädigung des  sensiblen Halsbereich


  
  1. Zeitaufwand für das Anpassen
  2. Bei langhaarigen Hunden kann die„Frisur“ durcheinander kommen
  3. Wenn das Brustgeschirr nicht richtig angepasst ist, kann es drücken oder verdrehen.
  

 

 


Was spricht für das Führen am Halsband:

Was spricht gegen das Führen am Halsband:

  

 

    
  1. Schnelles an- und ableinen
  2. Das Halsband ist wird als Schmuck  und aus Tradition getragen.
  3. Es war schon IMMER SO.

 

  
  

 

  
  1. Durch das Tragen von Halsbändern stumpft dieEmpfindsamkeit am Hals ab.
  2. Starker Druck auf den Kehlkopf
  3. Druck auf Speiseröhre
  4. Druck auf die Luftröhre
  5. Reizung der Halswirbel und Gefahr einer  Bandscheibenschädigung.
  6. Es kann zu Fehlfunktionen der Schilddrüse führen.
  7. Durch Verspannungen im Halswirbelbereich kann es   auch bei Hunden zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen.
  8. Studien haben gezeigt, dass der Augeninnendruck bei   Hunden mit starkem Leinenzug oder Glaukom-Neigung stark ansteigt.
  9. Gefahr von Fehlverknüpfungen durch Schmerzen
  10. Bei Zug am Halsband hat der Hund bei Begegnungen mit   Artgenossen eine stark veränderte Körpersprache, was zu Konflikten mit   Artgenossen führen kann.

(Diese Aufstellung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. )

 


Schon alleine an dieser einfachen Tabelle sehen wir, dass die Argumente für das Brustgeschirr, 7 Argumente und gegen das Halsband, 10 Argumente bei weitem überwiegen. (und es wird sicher noch viele mehr geben)  Das „Büchlein Rückenprobleme beim Hund“ von Anders Hallgren (Animal-Learn-Verlag) stellt die Ergebnisse einer Studie vor, die Anders Hallgren über mehrere Jahre erstellt hat.


Der empfindliche Halsbereich sollte auch bei Hunden der positiven sowie auch der negativen Kommunikation vorbehalten sein. Nicht umsonst gibt es auch in unserer  Umgangssprache die Redewendung „Bleib mir vom Hals!“ Aus diesem Grund muss die Einwirkung auf den Hals des Hundes vermieden werden.

 

Die Gesundheit unserer Hunde muss immer im Vordergrund stehen. Bequemlichkeiten von uns Menschen, das Halsband schneller anzuziehen und Fellschönheiten müssen einfach hinten anstehen. Auch wir würden uns den Sicherheitsgurt im Auto wohl kaum um den Hals legen. Die Sicherheit für unsere Hunde und der Wohlbefinden muss uns am Herzen liegen.

  

Was gibt es für Brustgeschirre und worauf sollte man beim Kauf achten:

Es gibt verschiedene Formen und Namen der Brustgeschirre. Wir lesen Norwegergeschirre, Sattelgeschirre, Sicherheitsgeschirre, H-Geschirre, Zuggeschirre und noch manches mehr. Viele der Geschirre sind für individuelle Zwecke hergestellt und haben dort zuweilen auch ihre Berechtigung. 

Achten Sie beim Kauf und beim Anpassen des Geschirrs für Ihren Hund auf eine sehr gute Passform. Die Bewegungsfreiheit der Vorderbeine soll nicht durch den vorderen Quergurt eingeschränkt werden. Wichtig ist das der Abstand zwischen Achselhöhle und Bauchgurt bei großen Hunden ca. eine Handbreit, bei sehr kleinen Hunden ca. 2 Finger breit ist damit es nicht unter den Achseln scheuert.

 

Die Gurtbänder sollen angemessen breit, weich und anschmiegsam sein. Schnallen dürfen den Hund nicht unnötig drücken oder scheuern und sollen durch zwei Schnallen ein angenehmes an- und ausziehen ermöglichen. Beim Anpassen des Geschirrs ist darauf zu achten, dass der vordere Ring nicht auf das Brustbein drückt.

 

Wenn Sie führ Ihren Hund ein Geschirr kaufen möchten, fragen sie ob sie es im Auto anprobieren dürfen. Nicht selten ist auch für den Hund der erste Eindruck mit dem neuen Geschirr maßgeblich.

 

Die Gesundheit der Hunde sollte immer im Vordergrund stehen. Gerade bei jungen Hunden muss Leinenführigkeit auch mit dem Geschirr noch geübt werden.



Bei all diesen Argumenten, werden Sie sich jetzt sicher fragen: WARUM haben die Hunde auf dieser Seite oftmals ein Halsband an? Diese Frage ist berechtigt und ich möchte sie auch gerne erklären:  Meine Hunde tragen dieses Halsband als Schmuck und Kennzeichnung. Noch vor ein paar Jahren war ich mit unseren Appenzellern in der Schweiz in der Schaugruppe für Appenzeller Sennenhunde aktiv.  In der Schweiz gehört genau dieses Halsband zum Appenzeller. Es ist eine Art Tracht für den Hund und die ursprüngliche Aufgabe der Hunde ist darauf abgebildet. Weiter habe ich auch die Namen und meine Telefonnummer für Notfälle einarbeiten lassen.
Meine Hunde werden nicht an dem Halsband geführt, sondern tragen immer zusätzlich ein Brustgeschirr wenn sie angeleint sind. Dennoch ist es einfach ein Tatsache, dass mir diese alten handgearbeiteten Halsbänder als Schmuck für meine Appenzeller Sennenhunde gefallen.


  

 

Zum weiterlesen:

http://www.animal-learn.de/images/tipps/Brustgeschirr.pdf#page=1&zoom=auto,-102,372

http://www.vier-pfoten.de/themen/heimtiere/hunde/ratgeber/brustgeschirr-fuer-hunde/

http://www.freundschaft-hund.com/tipp_geschirr_5.php

http://www.wuff.at/cms/Brustgeschirre-Um.2124.0.html

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19143

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tierschutz-Angebot

 


 

 

 In eigener Sache 

Ich suche dringend eine Wiese, die oder Platz.....weiterlesen   

 

 

 

864724